Die gefährlichste Piste in den Anden: La Paz - Yungas


Farnwald


Salzwüste

Die folgenden Fotos zeigen das gefährlichste Teilstück der Strecke LA Paz - Coroico, bekannt unter der Abfahrt in die Yungas (Anden-Täler). Wir sind diese Strecke selber mit dem Auto gefahren, aber haben damals noch keine Digikamera gehabt. Die folgenden Bilder stammen von einer Kettenmail eines unbekannten Autors, aber geben unsere eigenen Eindrücke exakt wieder.

Die schmale Schotterpiste ist in die steil abfallenden Abhänge der Andenostseite gebaut.

Der Höhenunterschied von der kalten Bergzone bis in die tropische Landschaft von Coroico ist fast 4.000 Meter.

Die LKW Fahrer haben kaum Platz für das eigene Fahrzeug. In einer Engelsgeduld wird rangiert, bis zwei Fahrzeuge an einer Ausweichstelle aneinander vorbeikommen. Hier gilt Linksverkehr: die langsam aufwärts fahrenden müssen links an der Felswand bleiben.

Hunderte an Toten hat diese Strecke bis heute gefordert.

Die Unfälle waren besonders tragisch, wenn Linienbusse in die hunderte Meter tiefen Schluchten gefallen sind. Meistens war die Unfallursache jedoch Müdigkeit, Trunkenheit oder technisches Versagen der Fahrzeuge.

Eine Alternativstrecke ist im Bau.


Farnwald


Salzwüste

Container Beladen   Container Ankunft   Brunnenbohrung   Die gefährlichste Piste   Zuckerrohr   Mennoniten   Fährbetrieb auf dem Rio Grande   Fremde Bräuche   Hochwasser   Ziegelherstellung   Sägewerk   Flaschenbäume

Inhaltsverzeichnis

nach oben